Samstag, Februar 03, 2007

Spaghetti [Luciano] Pavarotti

Spaghetti Pavarotti Icon Spaghettis gelten als das Junggesellen-Essen schlechthin. Schon ganz zu Beginn der Convenience-Food Erfolgsgeschichte brachte ‚Mirakuli’ in Deutschland eine Packung mit Spaghetti (400g?) sowie Tomatenmark (als Saucen-Ersatz) heraus. Von Spaghetti aus dem Schnell- bzw. Steh-Restaurant erwartet man eigentlich auch nicht viel mehr. Die ‚Spaghetti Pavarotti’ jedoch waren anders, wenn auch sehr Tomaten-Mark lastig. Aber immerhin so gut, das ich mir die Mühe machte, das Rezept durch ‚Reverse-Cooking’ zu entschlüsseln. Bei dem Namen kam natürlich schnell die Frage auf, ob es sich bei dem Gericht, das man bei Christels bekam, überhaupt um das Original des Maestros handelt?
(Das fehlende Bild von Christels Comestibles bzw. deren Version von Spagetti Pavarotti wird nachgeliefert.)

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home